FDP Kreisverband unterstützt Böther

Pressemitteilung des Kreisverbandes  

Der FDP-Kreisverband Lüneburg hat mit einem einstimmigen Beschluss seines Kreisvorstandes entschieden, bei der Landratswahl am 26. Mai 2019 den CDU-Kandidaten Jens Böther zu unterstützen.

Das Votum des Kreisvorstandes stützt sich auf eine breite Zustimmung beim jüngsten Kreisparteitag der Freien Demokraten. „Wir werden unsere Mitglieder entsprechend informieren und unsere Wähler bitten, Herrn Böther ihre Stimme zu geben“, sagte der FDPKreisvorsitzende Edzard Schmidt-Jortzig. Die FDP strebt einen Wechsel an der Kreisspitze, nach langer Dominanz der SPD, an.  „Im Übrigen bestehen mit der CDU die größten inhaltlichen Übereinstimmungen auf Kreisebene“, sagte der Fraktionsvorsitzende Finn van den Berg. Das betrifft unter anderem die Elbbrücke bei Neu Darchau, wo wir schon seit langem an einem Strang ziehen. „Wir hoffen, dass mit Jens Böther endlich ein frischer Wind ins Kreishaus einzieht und sich solche Katastrophen wie das Arena Desaster nicht wiederholen“, sagte der stellvertretende Kreisvorsitzende Frank Soldan.
 
Dr. Ties Möckelmann
(Kreisgeschäftsführer)