Engagierte Personen stellen sich dem Votum der Wähler

Mitgliederversammlung der FDP Lüneburg wählt die Kandidaten für die Kommunalwahl am 11.9.2016

Die Mitgliederversammlung der FDP hat entschieden mit welchen Gesichtern sie für die
Kommunalwahl am 11.09.2016 antritt. Der bundesweite positive Trend für liberale Politik
macht sich auch in Lüneburg bemerkbar. Bestätigt wird dies durch Mitgliederzuwachs und
das politische Engagement für liberale Politik durch Lüneburgerinnen und Lüneburger aus
der Mitte unserer Gesellschaft .
„Sehr erfreulich ist, dass neben den bekannten Lüneburger FDP-Mitgliedern auch junge,
engagierte neue Mitglieder und parteilose Bürgerinnen und Bürger sich bereit erklären, zu
kandidieren,“ erklärt Frank Soldan, Vorsitzender des FDP Stadtverbandes.
"Liberale Politik für Lüneburg, soziales Engagement und die Belange meines täglichen
Umfelds sind die Antreiber für meinen Entschluss mich politisch zu engagieren,"
kommentiert Hana Weissmann ihren Eintritt in die FDP.
Birte Schellmann, FDP-Ratsfrau, sieht die FDP gut aufgestellt in allen kommunalen
Politikfeldern: „Bildung, Soziales, Gesundheit, Sport, Wirtschaft, Finanzen u. v. m. Bei den
Kandidaten sind Fachleute für alle Bereiche dabei.“


Die Freien Demokraten haben ihre Liste für die Kommunalwahl 2016 , mit jungen ,
engagierten, politisch versierten und erfahrenen Menschen , wie folgt
aufgestellt.

Wahlbereich I (Westliche Altstadt, Kreideberg, Ochtmissen): 1. Frank Soldan, 2.
Jens-Peter Hecht, 3. Wolfgang Bernhardt, 4. Michael Dahms.
Wahlbereich II (Östliche Altstadt, Lüne, Goseburg, Moorfeld, Ebensberg): 1. Hana
Weissmann, 2. Dr. Edzard A. Schmidt-Jortzig, 3. Karl-Peter Plaschka.
Wahlbereich III (Bockelsberg, Oedeme, Häcklingen, Rettmer, Rotes Feld, Wilschenbruch):
1. Birte Schellmann, 2. Finn van den Berg, 3. Annette Brand (parteilos), 4. Markus Brinkmann.
Wahlbereich IV (Hagen, Kaltenmoor, Klosterkamp): 1. Dr. Helmut Müller, 2. Stefan
Brumder, 3. Konrad Kuckulies, 4. Holger Reinecke (parteilos).
Ortsrat Ochtmissen: 1. Frank Soldan, 2. Jens-Peter Hecht,
Ortsrat Oedeme: Finn van den Berg
Zur Zeit wird das Wahlprogramm zusammen mit den Kandidaten erarbeitet. Im Juni wird auf
einer weiteren Mitgliederversammlung das Wahlprogramm diskutiert und beschlossen
werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0