GANZTAGSSCHULE - WEM NÜTZT SIE?

Was haben die Schüler davon?


Interessierte Teilnehmer diskutierten auf dem Liberaen Forum über Ganztagsschulen. 

Alle ab jetzt genehmigten Ganztagsschulen müssen nach einem Erlass des niedersächsischen Kultusministeriums gebundene Ganztagsschulen werden. D.h. die Teilnahme am Nachmittagsangebot ist verpflichtend. Es werden die zur Verfügung stehenden Lehrerstunden erhöht.

Zur Sprache kamen die Probleme, die Vereine und Verbände mit der Beschulung von Kindern und Jugendlichen bis in den Nachmittag haben. Eine Vereinsarbeit ist kaum noch möglich. Bürokratische Hürden machen die Vereinsarbeit in Schulen praktisch unmöglich. Ehrenamtliches Engagement wird letztlich so unterbunden.

Damit werden auch die Wahlmöglichkeiten der Schüler für ihre Freizeitgestaltung stark eingeschränkt. Sie können nur noch die Angebote wählen, die ihre Schule vorhält.

Ob das der Motivation Vorschub leistet?


Letztlich kristalisierte sich die Auffassung bei fast allen Teilnehmern heraus, dass Ganztagsschulen keine Probleme lösen, sondern neue schaffen, eine Vereinsarbeit für Kinder und Jugendliche fast unmöglich machen und die etablierte dezentrale Jugendarbeit - die hier in Lüneburg über Jahre erfolgreich etabliert wurde - behindert oder sogar abgewürgt wird.

Schülern aus  bildungsfernen Schichten wird so kaum mehr Bildung vermittelt.

Es war eine lebhafte Diskussion.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0